RÄUMLICHKEITEN

Wissenswertes zur Entstehung Unser Haus Unser Garten


Wissenswertes zur Entstehung
 

Im Gemeindegebiet Schechen gab es bis 1990 nur einen kirchliche Kindergarten in Pfaffenhofen, der von allen Kindern aus der Pfarrei Pfaffenhofen besucht wurde. Kinder aus dem nördlichen Gemeindegebiet fanden zum Teil Aufnahme im kirchlichen Kindergarten Rott am Inn. Nachdem beide Einrichtungen voll ausgelastet waren und mehrere Kinder keinen Platz mehr erhalten haben, hat der Gemeinderat Schechen am 23.01.1989 beschlossen im alten Schulhaus in Hochstätt einen Kindergarten mit 50 Plätzen zu schaffen. Am 20.02.1990 stimmte der Gemeinderat dem Bauplan für die Umgestaltung der Schule in einen Kindergarten zu. Die Bauarbeiten begannen nach Genehmigung des Planes durch das Landratsamt Rosenheim Mitte Mai 1990. Abgeschlossen waren alle Innenarbeiten und die Möblierung Anfang September 1990. Am 10.09.1990 zogen 50 Kinder unter der Leitung von Frau Rinser in das Gebäude ein.

Nach Abschluss der Außenanlagen konnte der Kindergarten am 25.07.1992 unter Teilnahme der gesamten Bevölkerung feierlich eingeweiht werden. Steigende Anmeldezahlen machten es 1998 erforderlich eine dritte Vormittagsgruppe zu installieren. Da im Kindergarten kein Platz war, durfte die dritte Gruppe zwei herrliche Räume im Schulhauserweiterungsbau beziehen.

Im Februar 2003 waren die Umbauarbeiten im Kindergarten (Ausbau des Dachgeschosses) abgeschlossen und die dritte Gruppe konnte in das Kindergartengebäude integriert werden. Bei der anschließenden Kindergarteneinschreibung im März 2003 stellte sich die Notwendigkeit einer vierten Gruppe.
Von September 2003 bis August 2008 war der Kindergarten viergruppig, wobei die vierte Gruppe in den Räumen der Schule untergebracht war. Von September 2010 bis August 2013 gab es drei Kindergartengruppen und zwei Krippengruppen. Im September 2013 entstand als vierte Kindergartengruppe eine Waldgruppe, deren Kinder ihre Zeit in einem Waldstück in Heiming verbringen dürfen. Damit gibt es derzeit vier Kindergartengruppen (für Kinder von 3-6 Jahren) und zwei Krippengruppen (für Kinder von 0-3 Jahren). 

 


Das Kindergartengebäude um 1956


Der Kindergarten heute